Montag, 19. September 2011

THW-Special 1: Schweinefilet mit Schupfnudeln

Zutaten (für 6 Personen)
1kg Schweinefilet
2 gelbe Paprika
4-6 Karotten
6 Tomaten
1kg Schupfnudeln
1 rote Zwiebel
Feldsalat
Paprika (rosenscharf), Paprika (edelsüß), Salz, Pfeffer, Olivenöl

Die Polizei hat für einen Großeinsatz in Dortmund das THW (Technische Hilfswerk) angefordert. Die Helfer des THWs sind ehrenamtlich tätig (d.h. sie arbeiten ohne Bezahlung!) und leisten dennoch Außergewöhnliches! Um den Einsatz der Helfer etwas zu würdigen hat Burning Chef für 6 Helfer, während ihres Einsatzes, das Mittagsessen zubereitet.

Zubereitung Schupfnudeln
In der Pfanne etwas Olivenöl erhitzen (man kann auch Butter nehmen). Ein paar Zwiebeln anschwitzen und die Schupfnudeln dazugeben. Bei der Menge von 1 kg sollte man mehrere Pfannen verwenden, da sonst die Nudeln matschig werden. Damit die eine schöne Farbe bekommen geben wir edelsüßes Paprika dazu. Für den Geschmack eine Priese Salz und etwas rosenscharfes Paprika.



Zubereitung Schweinefilet
Auch hier gilt: wegen der Menge, sollte man mehrere Pfannen verwenden.
Das Schweinefilet in kleine Stücke schneiden (ähnlich wie bei einem Gulasch). Paprika in Streifen, die Karotten in Scheiben schneiden und die nochmals halbieren und die Tomaten in kleine Würfel schneiden.
Wieder erhitzen wir Olivenöl in der Pfanne und schwitzen eine handvoll Zwiebeln an. Das Filet salzen und in die heiße Pfanne geben. Wir warten nur bis das Fleisch angebraten und noch nicht ganz durch ist. Denn während wir die folgenden Zutaten beimengen, bleibt das Filet in der Pfanne. Als erstes geben wir eine gute Hand voll Karotten dazu. Beide Gewürz-Paprika Sorten dazu geben und etwas schwenken, damit sich die Aromen gut verteilen. Die Hitze solle bereits nicht mehr ausreichen um das Essen zu verbrennen. Es kocht praktisch nur in der Pfanne. Jetzt die gelben Paprikastreifen dazu geben, kurz darauf die Tomatenstückchen. Alles noch gut erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Zusammen mit dem Feldsalat und den Schupfnudeln servieren.

Stilecht auf Papptellern serviert

Keine Kommentare:

Kommentar posten