Montag, 18. Juli 2011

Herzhafte, gefüllte Blätterteigtaschen

Zutaten vegetarisch
Blätterteig
Hirtenkäse
frische Petersilie

Zutaten Fleischhaltig

Blätterteig
Hirtenkäse
frische Petersilie
Hackfleisch
eine Knoblauchzeh
eine Zwiebel

Für dieses Gericht habe ich einen fertigen Blätterteig genommen. Denn das Gericht ist schon mit etwas Aufwand verbunden. Schöner wäre es gewesen, wenn ich frischen Spinat für die vegetarische Variante gehabt hätte. Da es aber nicht gerade Saison ist, ist es schwer an gutes Material zu kommen. Daher bin ich für die Fleischlose Variante sehr großzügig mit der Petersilie umgegangen.

Zubereitung vegetarisch
Die Petersilie klein hacken. Den Käse zerkrümmeln und die Petersilie mit dem Käse gut vermischen. Wenn man den Hirtenkäse vorher klein schneidet, ist es einfacher den Käse zu zerkrümmeln und mit dem Grünzeug zu vermengen. Dann den Blätterteig ausrollen. Kleine Taschen ausschneiden und die dann mit der Paste füllen.

 
Die Tasche gut verschließen. Die Taschen bei 200° C für 20 Minuten in den Umluft-Backofen stellen.

Zubereitung Fleischhaltig
Zwiebel, Knoblauch und Petersilie klein hacken. Den Hirtenkäse zerkrümmeln und das alles mit dem Hackfleisch vermengen. Da Hirtenkäse normalerweise in einer Salzlake eingelegt wurde, braucht das Fleisch kein zusätzliches Salz. Etwas Pfeffer und etwas Paprika-Gewürz können nicht schaden.
Auch hier rollen wir den Blätterteig aus und machen gut verschlossene Taschen.
Die Fleischtaschen benötigen ungefähr 30 Minuten in einem Umluftofen bei 200° C.


Zu viel Hackfleisch noch übrig? Dann einfach Frikadellen daraus machen. Die können dann entweder in der Pfanne gebraten werden oder mit in den Ofen kommen.


Kommen die gefüllten Taschen aus dem Ofen, können sie direkt serviert werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten